Instrument zu Ostern verschenken

Instrument zu Ostern verschenken
Instrument als Geschenk

*Die Links in diesem Beitrag sind Partnerlinks und führen zu, von uns getesteten, Händlerseiten. Wenn du über unseren Link dort einkaufst, erhalten wir eine kleine Gutschrift ohne dass sich an deinem Preis etwas ändert!

Ostern steht vor der Tür und wie jedes Jahr macht man sich Gedanken über was sich seine Liebsten freuen würden. Es gibt sicherlich keinen besseren Zeitpunkt Instrumente zu verschenken als dieses Jahr. Wir befinden uns im Lockdown und die Aussicht dass das “normale” Leben zurückkehrt, hat so ziemlich Jeder bis Juni auf Eis gelegt. Daher ist es sicherlich sinnvoll, sich Ziele zu setzen, wie z.B. das Erlernen eines Instruments auch wenn das bedeutet, dass man sich selber damit beschenkt.

Wir haben Euch wieder eine Liste erstellt, kurz und bündig, damit ihr nicht am Ende mit der Schlussfolgerung dasteht: alle Instrumente sind toll und könnten passen.

Daher hier jetzt 3 verschiedene Kategorien mit kleinen Unterkategorien.

  • Geschenk für jemand Anderen
    • Für ein Kind
      • Anfänger
      • Spielt bereits ein Instrument
        • Kann Zuhause üben/kann nicht Zuhause üben
    • Für einen Erwachsenen
      • Spielt bereits ein Instrument
      • Spielt noch kein Instrument
        • Kann Zuhause üben/kann nicht Zuhause üben
  • Geschenk für mich selbst
    • Ich spiele schon ein Instrument
    • Ich spiele noch gar kein Instrument
      • Ich habe nicht viel Zeit zum Lernen

Instrument Geschenk für jemand Anderen

Geschenk für ein Kind

Bei Kindern werden wir gleich noch differenzieren, ob das Kind bereits ein Instrument spielt und wie alt es ist. Einen hilfreichen Beitrag bzgl. Instrumente für Kinder haben wir bereits online. Sollte das Kind 6 oder jünger sein, haben wir Euch ein paar *Kaufempfehlungen zusammengestellt.

Für 6-jährige oder sogar noch jüngere Kinder haben wor folgende *Geschenkempfehlungen:

  • Blockflöte: Nicht teuer (in unserer Kaufempfehlung bereits ab €8,50), sie kann überall hin mitgenommen werden und lässt sich relativ leicht erlernen.
  • Congas: Schönes Schlaginstrument um ein Gefühl für Rhythmus zu erlernen, nimmt nicht viel Platz weg und macht als Geschenk was her.
  • Kindergitarre: Kleiner als eine “richtige” Gitarre vom Maßstab aber so, dass das Kind alles richtig erlernen kann.
  • Keyboard: Wie Klavier, nur kleiner und kann mit Kopfhörern gespielt werden (kein Ärger mit Nachbarn und Eltern weil “Für Elise” nicht richtig gespielt wird).

*Alle Geschenkempfehlungen für 6 oder jünger, findet Ihr hier…Für Kinder älter als 6 haben wir folgende *Geschenkempfehlungen:

Anfänger:

  • Bongo: Leicht zu erlernen. Guter Start um Rhytmusgefühl zu entwickeln.
  • Querflöte: Kinderversionen mit gebogenem Mundstück erhältlich. Transportabel, es muss nicht immer am gleichen Ort geübt werden.
  • Gitarre: Der Klassiker unter den Geschenken. Kurzweiliges Erlernen, die Kinder müssen nicht immer am gleichen Ort üben, da es gut zu transportieren ist.

Fortgeschrittene:

  • Violine: Gibt es auch in Kindergrößen (je kleiner der Wert, desto kleiner das Instrument z.B. 1/4 ist kleiner als 1/2).
  • Schlagzeug: Genügend Armreichweite? Warum nicht Schlagzeug ausprobieren? Dazu kommt, dass jedes mal Üben auch eine körperlich und kognitive Herausforderung ist.
  • Klavier: Evtl. schon Erfahrungen mit Keyboard gemacht und gemerkt, dass es Spaß macht? Dann ist der Umstieg auf ein Klavier sinnvoll.

Für einen Erwachsenen

Der/Die Beschenkte spielt bereits ein Instrument? In dem Fall ist es sicher sinnvoll im Vorfeld mit der Person zu reden ob ein anderes/weiteres Instrument überhaupt in Frage kommt. Dennoch gibt es genügend Verbrauchsgegenstände welches ein Instrument in Anspruch nimmt. Sei es Sticks für eine Schlagzeuger, Poliermittel für Blechblasinstrumente, ein stabiles *Case für eine Gitarre, Violine oder andere transportable Instrumente.

Der/Die Beschenkte spielt noch kein Instrument? Dann haben wir ein paar Instrumente die für Anfänger gut geignet sind:

  • Bongo – Leicht zu erlernen und auch durch Freestyle erreicht man Entwicklung.
  • Conga – Auch die Congas lassen sich ganz gut alleine erkunden. Haut zwei mal auf das Fell und ihr werdet zwei unterschiedliche Klänge bekommen. Sehr schön zum experementieren.
  • Gitarre – Kann man auch noch erlernen wenn man älter als 8 Jahre alt ist 🙂 und macht sich als Geschenk sehr schön, da es imposant ist, preislich aber im Rahmen bleibt (bleiben kann).
  • Panflöte – Warum nicht? Lässt sich durch online Videos erlernen und sollte sie mal nicht mehr gespielt werden (bei Geschenken kaum vorstellbar) macht sie sich auch als Dekoration ganz schön.
  • Keyboard* – Mit einem Keyboard verpflichtet man sich nicht so sehr wie mit einem Klavier. Es ist ein schönes Instrument welches auch mal schnell eingepackt und mitgenommen werden kann.

Notenbücher kommen immer gut als Geschenk. Die größte Auswahl an Notenbüchern findet Ihr bei *Notenbuch online.

Instrument Geschenk für mich selbst

Bevor man als (Hobby)Musiker wieder was komplett unpassendes von Tante Irmgard erhält, weshalb nicht sich selber beschenken?

Ihr seid Musiker und seid auf ein Instrument fixiert? Dann gönnt Euch doch ein neues Case*, Poliermittel, Reinigungstücher, ein neues Mundstück usw. Etwas was Ihr schon während des gesamten Jahres machen wolltet.

Ihr spielt noch gar kein Instrument?

Ihr habt nicht viel Zeit zum Lernen?
Ganz klare Empfehlung: Schlaginstrumente die man auch einfach mal “vor sich hin” spielen kann. Congas, Bongos etc. oder auch Keyboard.

Ihr Habt Zeit und wollt ein Instrument richtig beherschen?
Instrumente die wir für Erwachsene empfehlen die auch noch gut Erlernbar sind: Klavier/Keyboard, Gitarre, Posaune.

Welches Instrument

Welches Instrument

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.